Flusskreuzfahrt Douro 2023: Eine Reise durch die Heimat des Portweins

Flusskreuzfahrt douro 2023 portugal porto reisezeit kreuzfahrt dourotal lissabon salamanca flusskreuzfahrt-vergleich
pexels.com

Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro Der 897 Kilometer lange Fluss gehört zu den weltweit spektakulärsten Reisezielen für eine Flusskreuzfahrt. Der Douro entspringt im Nordwesten Spaniens und schlängelt sich von Ost nach West durch Portugal bevor er schließlich in den Atlantik mündet. 

 

Auf Ihrer Flusskreuzfahrt 2023 erleben Sie nicht nur malerische Weingüter in der Heimat des Portweins. Sie entdecken ebenso die schönsten mittelalterlichen Städte Spaniens und Portugals sowie mit Porto eine pulsierende europäische Metropole. 

 

Verschiedene Reedereien bieten für 2023 Flusskreuzfahrten auf dem Douro an. Seit 2019 ist hier auch A-Rosa mit einem eigenen Schiff - der A-ROSA ALVA - vertreten. Wir zeigen Ihnen die besten Flusskreuzfahrtschiffe und geben alle Infos zur Route zu Ihrer Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro.



A-ROSA Douro-Kreuzfahrten 2023:



Die Douro-Route 2023

Vom quirligen Treibenlassen in Portos Altstadt, über eine Weinverkostung im Alto-Douro-Tal bis hin zum Sightseeing im historischen Salamanca: Alle Highlights einer Douro-Kreuzfahrt 2023 finden Sie hier:

Die besten Schiffe

Neben A-ROSA bieten auch weitere Reedereien Flusskreuzfahrten auf dem portugiesischen Douro an. Hier finden Sie einen Überblick zu den wichtigsten Flussschiffen:

Anbieter für Ihre Flussreise

Die besten Reiseportale, auf denen Sie online eine Fluss-kreuzfahrt 2023 auf dem Douro buchen können, haben wir in unserem großen Vergleich der Anbieter für Sie zusammen-gestellt:


Flusskreuzfahrt Douro 2023: Von Porto mit dem Flussschiff ins Alto-Douro-Tal

Flusskreuzfahrt auf dem Douro 2023 zwischen Porto und Salamanca Der Douro ist mit seien knapp 900 Kilometern Länge der drittlängste Fluss der iberischen Halbinsel. Die Flusskreuzfahrten starten dabei fast immer im nordportugiesischen Porto, nur wenige Kilometer vom Atlantik entfernt. Hier lassen sich alle Sehenswürdigkeiten der schönen Altstadt problemlos zu Fuß erkunden, der Besuch einer der berühmten Portweinkellereien sollte vor Start der Flussreise definitiv eingeplant werden. 

 

Nach Auslaufen des Schiffes ist der erste Höhepunkt Ihrer Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro das Alto-Douro-Tal. Ein vom Weinbau geprägtes Gebiet, dass bereits seit 2001 zum UNESCO Kulturerbe gehört. Hier können Sie Weingüter besichtigen, historische kleine Städte erkunden (etwa Régua und Pinhao) und das ein oder andere Glas des berühmten Portweins verkosten. 

 

Von Vega Terron - dem östlichsten Punkt der Reise - haben Sie die Möglichkeit eines Tagesausflugs nach Salamanca. Die historische spanische Stadt mit der berühmten Kathedrale und der viertältesten Universität der Welt ist bekannt für kunstvolle Sandsteinarchitektur. Nicht ohne Grund gilt die zum Weltkulturerbe gehörende Stadt als eine der schönsten Städte Spaniens. Auf weiteren Seiten finden Sie alle Details zu den einzelnen Aufenthalten und Ausflugszielen Ihrer Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro.

Flusskreuzfahrt douro 2023 portugal porto reisezeit kreuzfahrt dourotal lissabon salamanca flusskreuzfahrt-vergleich
pixabay.com

Die beste Reisezeit für Ihre Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro

Für Ihre Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro sind die Monate April bis Juni sowie September/Oktober die beste Reisezeit. Im Frühling und Herbst sind die Temperaturen in Portugal angenehm und liegen im Mittel zwischen 20-25 Grad. Im ältesten Weinanbaugebiet der Welt - dem Marquês de Pompal im Douro-Tal - lässt es sich in diesen Zeiträumen ebenso gut aushalten wie auf dem Sonnendeck Ihres Flusskreuzfahrtschiffes. Auch in den Wintermonaten werden Flusskreuzfahrten 2023 auf dem Douro angeboten. Hier liegen die Temperaturen bei rund 12-15 Grad. Zwischen Juni und August erreichen die Temperaturen zwischen Porto und dem spanischen Salamanca bis zu 30 Grad.


A-ROSA Douro-Kreuzfahrten 2023:



Flusskreuzfahrtschiffe 2023 auf dem Douro

Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro Die Reederei A-ROSA ist mit ihrem Premium-Schiff, der A-ROSA Alva, seit 2019 auf dem Douro vertreten. Für deutschsprachige Gäste ist eine Flusskreuzfahrt mit A-ROSA eine besonders angenehme Art, die Vorzüge von Porto, dem Douro-Tal und Salamanca zu erleben. Natürlich haben aber auch andere Anbieter Flusskreuzfahrten 2023 auf dem Douro in ihrem Programm. AmaWaterways (Schiffe: AmaDouro/AmaVida), Phoenix (Magellan) oder Nicko-Cruises (Douro Queen) haben teilweise auch preiswertere Flussreisen in ihrem Portfolio. Und auch wenn sich die Routen auf den zumeist 8-10 tägigen Reisen ähneln: Ein Vergleich unterschiedlicher Schiffe lohnt sich immer, um die optimale Flusskreuzfahrt 2023 auf dem Douro zu finden.